Nachgefragt bei... PDF Drucken
Interviews
Freitag, den 15. August 2014 um 11:28 Uhr

... Alexander Stauch

Den Beginn unserer neuen Rubrik „Nachgefragt“ macht unser Chef-Coach Alexander Stauch (37), der nun in die dritte Saison als Trainer beim SVW startet.

 

6 Wochen Vorbereitungszeit, wie fällt dein Fazit aus?

Stauch: Generell bin ich mit der Vorbereitung zufrieden. Die Trainingsbeteiligung war ansprechend und die Spieler haben gut mitgezogen. Unser Schwerpunkt lag vor allem auf unserem Defensivverhalten. Wir haben letzte Saison eindeutig zu viele und zu einfache Gegentore kassiert. Dies wollen wir in der neuen Runde um jeden Preis abstellen.

 

Am Sonntag startet der SVW zu Hause gegen den FC Creglingen in die Runde. Zu Beginn der letzten Saison traf der SVW ebenso auf Creglingen und ging sang und klanglos mit 8:3 unter.
Wie kann ein solcher Fehlstart dieses Jahr vermieden werden?

Stauch: Dies war natürlich ein absoluter Fehlstart. Aber genau das sollten die Spieler noch im Hinterkopf haben. Und die daraus resultierende schlechte Runde. Dies gilt es diese Saison mit aller Macht zu vermeiden…mit Leidenschaft, Siegeswille und aggressivem Verteidigen.

 

Dein Ergebnis-Tipp gegen Creglingen?

Stauch: 2:1

 

Wo landet der SVW in dieser Spielzeit?

Stauch: Wenn wir es schaffen unsere Gegentore zu minimieren, dann sollten wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Dies in einer Platzierung auszudrücken ist schwierig, da aus meiner Sicht jeder jeden schlagen kann. Aber Platz 10 aufwärts wäre eine deutliche Steigerung.

 

Was ist der Reservemannschaft am Sonntag und in dieser Saison zuzutrauen?

Stauch: Auch in der Reserve konnten wir uns verstärken. Sicherlich darf man am Sonntag keine Wunderdinge erwarten, da der Reservemannschaft die Spielpraxis fehlt und einige neue Spieler hinzugekommen sind. Dies muss erst mal zueinander finden. Aber auch der Reserve traue ich einen guten Saisonstart zu. Eine Prognose für die ganze Saison abzugeben ist auch hier schwierig, da es immer wieder darauf ankommt, was in der 1. Mannschaft passiert. Jedoch möchte ich einen Platz unter den ersten 5 anstreben.

 

Als bekennender Bayern München Fan wirst du nach dem Spiel des SVW sicher das DFB Pokalspiel der  Bayern in Münster verfolgen. Die letzten Ergebnisse sprechen nicht gerade für den FCB. Gibt es im DFB Pokal ein zweites Vestenbergsgreuth, wie vor 20 Jahren?

Stauch: Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Für mich ist es nicht verwunderlich, dass es beim FCB momentan nicht so läuft (WM Teilnehmer, Verletzte, etc…). Jedoch sollte die individuelle Klasse der Bayernspieler für das Pokalspiel gegen einen Drittligisten ausreichen. Was aber nicht heißen soll, dass man Preußen Münster soeben im Vorbeigehen schlägt. Ich gehe davon aus, dass die Bayern einen hart umkämpften Sieg einfahren.

 

Vielen Dank an unseren Coach für das kurze Interview... und auf geht´s zu einem 6-Punkte Wochenende.

 

SVW Online Shop

svw shop.png

Fussballcamp 2018

Achtung!

Frühbucher: Wer sich bis zum 25. Januar 2018 anmeldet, erhält zusätzlich zu Trainingsball, Trikot, und Sportbeutel noch einen Preisnachlass von 10 Euro

GCalendar Overview

Nächste Termine

Created by Martiinkolle.dk

© 2008-2010 SV Westernhausen - Diese Seite wurde von Computerhilfe@home - Tobias Kremsreiter mit Hilfe des CMS Joomla entworfen und erstellt.

Impressum   Nutzungsbedingungen   Datenschutz   Sitemap   Kontakt